Ellenbogen

Dynamics Plus Epicondylitisbandage

Die intelligente orthopädische Versorgung

 

Die Dynamics Plus Epicondylitisbandage beruht auf einem einzigartigen Therapiekonzept, das gezielt gegen die Ursachen von Tennis- und Golfer-Ellenbogen wirkt. Eine großflächige Pelotte wirkt als Dämpfungskörper am Unterarm – sie nimmt Vibrationen auf und reduziert die Reizweiterleitung zum Ellenbogen.

 

Art.-Nr. 44 6071
Hilfsmittel-Nr. 23.08.04.0028

 

Händler finden            Gebrauchsanweisung

Plus-Pelotte

Ein großflächiges Gelpolster sorgt für gezielte Entlastung der Sehnenansätze am Ellenbogen. Dazu liegt die Plus-Pelotte als Dämpfungskörper auf der Unterarmmuskulatur. Sie nimmt Vibrationen auf, die durch Hand- und Fingerbewegungen entstehen. Die Belastungskräfte am Ellenbogen werden reduziert, sodass die Sehnenansätze sich regenerieren können. Für optimale Trageeigenschaften besteht die Pelotte aus medizinischem Polyurethan mit einem hautfreundlichen Textilbezug. Längsrillen sorgen für eine anschmiegsame Form, die abgeflachten Ränder für eine schlanke Passform der Bandage auch unter der Kleidung.

 

Latexfreie Strickbandage

Für die Fixierung der Plus-Pelotte am Unterarm sorgt eine komfortable Strickbandage. Dank leichter Kompression und anatomischer Passform sitzt sie angenehm und sicher. Die Funktionen der Bandage verschmelzen mit dem innovativen Wabendesign, für das Dynamics Plus Produkte bereits mehrfach prämiert wurden. Das latexfreie Mikrofasergestrick mit offenporiger Feinstruktur gewährleistet hohe Atmungsaktivität.

 

Abnehmbarer Klettgurt

Für ein noch sichereres Tragegefühl kann ein elastischer Klettgurt an die Bandage angebracht werden. Individuell einstellbar sorgt er für festen Sitz.

 

Dehnbare Abschlussränder

Ein weiteres Extra für optimalen Tragekomfort sind die Abschlussränder der Dynamics Plus Epicondylitisbandage, die druckreduziert gestrickt und elastisch gekettelt sind. Angenehm flach und mit hoher Dehnungsreserve sorgen sie für einen sanften Übergang zur Haut ohne einzuschneiden.

Produkthighlights

Wirkt nachweislich gegen die Ursachen von Tennisarm

Die Dynamics Plus Epicondylitisbandage bietet ein alternatives Wirkprinzip gegen Tennisarm: Statt punktuellem Druck wird eine großflächige Gelpelotte am Unterarm angebracht. Sie soll als Dämpfungskörper die Reizweiterleitung zum Ellenbogen reduzieren, damit die Entzündung abheilen kann. Dieses Wirkprinzip zu überprüfen, war Ziel einer kürzlich veröffentlichten Studie (OUP 11/2017).

Das Ergebnis: Die Dynamics Plus Epicondylitisbandage reduziert nachweislich die Muskelaktivität beim Tennisspielen. Darüber hinaus schwingt die Muskulatur auch weniger stark nach als mit einer klassischen Ellenbogenspange. Dies legt nahe, dass die großflächige Pelotte Muskelvibrationen reduziert und so die Sehnenursprünge entlastet. So setzt die Bandage erfolgreich bei den Ursachen von Tennisarm an. Da das Wirkprinzip nicht auf Ruhigstellung beruht, ist die Dynamics Plus Epicondylitsbandage besonders für aktive Patienten geeignet.

Icon "Studie belegt alternatives Wirkprinzip gegen Tennis-Ellenbogen" (OUP 11/2017) (248,0 KB)

Das Wirkprinzip der Dynamics Plus Epicondylitisbandage – Dämpfung von Muskelvibrationen zur Entlastung der Sehnenursprünge am Epicondylus. (© Fotolia/bilderzwerg)

Indikationen

Die Dynamics Plus Epicondylitisbandage ist für die Behandlung folgender Indikationen geeignet:

  • Tennis-Ellenbogen (Epicondylitis humeri radialis)
  • Golfer-Ellenbogen (Epicondylitis humeri ulnaris)

 

Kontraindikationen

In folgenden Fällen sollten Sie vor Anwendung des Produktes Ihren Arzt konsultieren:

  • Hauterkrankungen oder -verletzungen im Anwendungsbereich, insbesondere bei Entzündungszeichen wie Rötungen, Erwärmungen oder Schwellungen
  • Empfindungs- und Durchblutungsstörungen im Anwendungsbereich
  • Lymphabflussstörungen sowie nicht eindeutige Schwellungen

Größensystem

Für die Größenbestimmung der Bandage wird der Umfang an der stärksten Stelle des Unterarms gemessen.

Größen Unterarmumfang (cm)
1 21,5 – 23
2 23 – 25,5
3 25,5 – 27,5
4 27,5 – 30
5 30 – 32,5
  • Messung des Umfangs an der stärksten Stelle des Unterarms

 

Farben und Ausführungen

Die Dynamics Plus Epicondylitisbandage ist in edlem Carbon erhältlich und als Universalausführung für rechts und links sowohl bei Tennis- als auch bei Golfer-Ellenbogen einsetzbar.

  • Stoffausschnitt Dynamics Plus Carbon von Ofa Bamberg
    Carbon

Das richtige Anlegen

Der korrekte Sitz der Dynamics Plus Epicondylitisbandage ist notwendig, damit sie ihre volle Wirksamkeit entfalten kann.

Hier sehen Sie, wie Sie das Produkt richtig anlegen:

  • Dynamics plus Epicondilytisbandage Anziehanleitung Ofa Bamberg
    Zum Anlegen der Bandage öffnen Sie den elastischen Gurt. Ziehen Sie die Bandage am weiteren Ende über den Unterarm, nicht über den Ellenbogen. Bei Tennis-Ellenbogen muss die Pelotte auf der Oberseite des Unterarms liegen, bei Golfer-Ellenbogen auf der Unterseite. Bitte tragen Sie die Bandage direkt auf der Haut – nur so kann sie ihre Wirkung entfalten.
  • Dynamics plus Epicondilytisbandage Ofa Bamberg
    Bei Bedarf können Sie für besseren Halt den separaten Klettgurt anlegen. Dazu befestigen Sie den schmalen Klettverschluss des Gurtes am Flauschband an der Bandage. Nun führen Sie den Gurt um den Arm und verschließen ihn locker. Bitte achten Sie darauf, dass das Produkt nicht zu eng anliegt, um Abschnürungen zu vermeiden.

 

Gut zu wissen

  • Das erstmalige Anpassen und Anlegen des Produktes muss durch geschultes Fachpersonal erfolgen.
  • Tragen Sie das Produkt direkt auf der Haut. Wollen Sie es in Kombination mit anderen Produkten tragen, besprechen Sie dies bitte vorher mit Ihrem Arzt.
  • Während längerer Ruhezeiten (z. B. beim Schlafen) sollte das Produkt abgelegt werden.

Der richtige Umgang mit der Dynamics Plus Epicondylitisbandage

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zum Waschen und Pflegen Ihres Hilfsmittels:

  • Bitte waschen Sie die Bandage vor dem ersten Gebrauch.
  • Entfernen Sie vor dem Waschen die Pelotte aus der Bandage und schließen Sie den Klettverschluss des Gurts. Die Pelotte darf nicht in der Maschine gewaschen werden. Bitte reinigen Sie die Pelotte mit einem feuchten Tuch oder waschen Sie sie mit milder Seifenlauge von Hand.
  • Waschen Sie die Bandage separat in einem Wäschesäckchen bei maximal 30° C. Verwenden Sie dazu Feinwaschmittel ohne Weichmacher (z. B. Ofa Clean Spezialwaschmittel ) und spülen Sie die Bandage gut aus. Sie kann schonend geschleudert werden, bitte wringen Sie sie aber nicht aus.
  • Bringen Sie die Bandage in Form und lassen Sie sie an der Luft trocknen. Bitte trocknen Sie die Bandage nicht im Trockner, auf der Heizung oder in direktem Sonnenlicht und bügeln Sie sie nicht.
  • Um die Qualität des Produktes zu erhalten, verwenden Sie bitte keine chemischen Reinigungsmittel, Bleichmittel, Benzin oder Weichspüler.
  • Tragen Sie im Anwendungsbereich keine fett- oder säurehaltigen Mittel, Salben oder Lotionen auf die Haut auf. Diese Substanzen können das Material angreifen.
  • Lagern Sie die Bandage trocken und geschützt vor Sonne und Hitze möglichst in der Originalverpackung.
Waschsymbole