Zurück

Reha meets Compression

Hilfsmittelhersteller Ofa und Rehatechnikhersteller DIETZ GROUP starten einzigartige Kooperation

Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung bestmöglich versorgen und ihnen Teilhabe ermöglichen – an diesem Ziel wollen Ofa und die DIETZ GROUP künftig gemeinsam arbeiten. Dafür haben sie ein Fortbildungsprogramm entwickelt, dem die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) zugrunde liegt.

Die International Classification of Functioning, Disability and Health (ICF) ist eine Klassifikation der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und dient dazu, den funktionalen Gesundheitszustand, die Behinderung, die soziale Beeinträchtigung und die relevanten Umgebungsfaktoren eines Menschen zu beschreiben. Außerdem erfasst sie systematisch die bio-psycho-sozialen Aspekte der Krankheitsfolgen und weitere Kontextfaktoren. In Deutschland bildet die ICF die Grundlage für die Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses über Leistungen zur medizinischen Rehabilitation. Damit soll Versicherten eine individuell angemessene Versorgung ermöglicht werden. Die ICF übersetzt medizinische Diagnosen für das Fachpersonal, sodass Menschen mit Handicap schnell mit geeigneten Hilfsmitteln versorgt werden können. Hier setzt die Kooperation von Ofa und der DIETZ GROUP an.

Denn ob Rollstuhl oder Kompressionsstrümpfe, oft werden Patienten im Sanitätshaus mit beiden Hilfsmitteln versorgt. Um Mitarbeiter und Berater im medizinischen Fachhandel bestmöglich im Umgang mit der ICF zu qualifizieren, haben sich beide Hersteller zusammengeschlossen und eine Fortbildung im Versorgungsmanagement entwickelt. Auf der OT World in Leipzig wird die Kooperation erstmals dem Fachpublikum präsentiert.

Die Fortbildung vermittelt qualifizierte Kenntnisse für Neu- und Quereinsteiger, die sich schnell im interdisziplinären Versorgungsmanagement zurechtfinden möchten. Darüber hinaus dient sie als Zusatzqualifikation für erfahrene Mitarbeiter im Sanitätshaus oder Reha-Außendienst.

Hilfsmittelhersteller Ofa und Rehatechnikhersteller DIETZ GROUP starten einzigartige Kooperation
Auf der OT World in Leipzig präsentiert Ofa ein neues Seminarkonzept in Kooperation mit der Dietz Group.

Inhaltliche Schwerpunkte der Fortbildung:

  • Entwicklung von Versorgungsplänen
  • Nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität von Betroffenen
  • Zusammenarbeit verschiedener Fachbereiche auf Grundlage der ICF, um Patientenversorgung zu optimieren und Wirtschaftlichkeit zu steigern
  • Strategien zur Überwindung von Personalengpässen im Gesundheitswesen
  • Schnellere Einführung und Integration neuer Mitarbeiter in das Versorgungsmanagement
  • professionelles Prozess- und Projektmanagement zur Verbesserung des Praxistransfers

Nach Abschluss des Seminars erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat, das sie als Fachkräfte im ICF-Versorgungsmanagement ausweist.

Interessierte Fachhändler erhalten weitere Infos über ihren Ofa-Fachberater.