Zurück

Bunte Socken machen schlau

Auffällig anders muss es sein

Studie zeigt: Menschen mit einem außergewöhnlichen Kleidungsstil wirken schlauer. Vor allem bunte Socken verleihen Männern ein erfolgreiches Aussehen. Was Sie beachten sollten.

Mann trägt heutzutage auffällige Socken zum Anzug.Mann trägt heutzutage auffällige Socken zum Anzug.

Ein offizieller Anlass, teure Business-Garderobe, exquisites Ambiente – und dann bunte Socken? Das geht sehr gut, wie eine Studie der Harvard Business School zeigt. Menschen mit außergewöhnlichem Kleidungsstil werden als schlauer und erfolgreicher eingeschätzt.

Ob Frauen mit roten Schuhen oder Männer mit bunten Socken – ein ungewöhnlicher Auftritt wird auf ein höheres (Bildungs-)Niveau zurückgeführt. Mehr Bildung impliziert mehr Erfolg, wie die Studie „The Red Sneaker Effect“ bestätigt. Getreu dem Motto „ich kann mir es leisten, aus der Reihe zu tanzen“ sorgen bunte Socken kombiniert mit seriöser Business-Kleidung für ausgefallene Kontraste.

 

Bunte Socken – Das sollten Sie beachten

Solange der Arbeitgeber keinen festen Dresscode vorgibt, lockern bunte Socken zum Anzug das steife Image auf. Empfehlenswert sind Kniestrümpfe von Gilofa 2000. Egal, ob Farbe oder nicht, nackte Beine oder kurze Hosen sind im Business-Alltag tabu.

Und auch hier gilt: Weniger ist mehr – seien Sie bescheiden bei der Musterwahl: Wer zu gemusterten Socken greift, sollte sich bei der restlichen Kleiderwahl zurückhalten. Und: Blumen, Sterne oder Autos wirken kindisch, Streifen, Karos oder Neon dagegen trendy.

Besonders stylish: passende Accessoires in der Strumpffarbe. So zeigt Mann Modebewusstsein und wertet zudem sein Image auf.
Ein weiterer Vorteil von bunten Socken: Sie stechen aus dem unsortierten Wäscheberg heraus. So lassen sie sich nach dem Waschen leichter zusammenlegen.

 

 

Weitere Tipps zum Thema Beruf & Freizeit finden Sie in unseren Anwendungsgebieten:

Beruf & Freizeit

Unsere Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiternutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr darüberOK