Testen Sie Ihr Risiko für Venenerkrankungen

Dieser kurze aber aussagefähige Selbsttest gibt Ihnen Aufschluss darüber, ob Sie zu Venenproblemen neigen und was Sie dagegen tun sollten.

0 %

Herzlichen Glückwunsch! Ihre Beine sind top fit. Das Risiko an einem Venenleiden zu erkranken ist bei Ihnen sehr gering.
Machen Sie so weiter! Hier finden Sie Tipps und Tricks, Ihre Beine weiterhin so fit und gesund zu halten.
Denken Sie aber dran: Vorbeugung ist wichtig! Gerade bei langen Reisen sollten Sie Ihren Beinen Unterstützung bieten.
So können Sie einer eventuellen Reisethrombose vorbeugen – z. B. mit dem angenehmen Reisestrumpf Gilofa 2000.

Sie gehören zu dem Hauptteil der Menschen, die ein erhöhtes Risiko einer Venenerkrankung haben.
Das ist aber nicht schlimm, solange Sie etwas für Ihre Venengesundheit tun.
Vermehren sich die Beschwerden an den Beinen, suchen Sie bitte Ihren Hausarzt oder einen Venenfacharzt (Phlebologe) auf.

Ihr Ergebnis lässt auf eine bestehende Venenerkrankung schließen. Ihren Beinen kann aber geholfen werden.
Wir empfehlen Ihnen einen Venenfacharzt (Phlebologen) baldmöglichst aufzusuchen.
Die bekannteste Behandlungsmöglichkeit ist die Kompressionstherapie.
Tun Sie sich und Ihren Beinen außerdem etwas Gutes mit regelmäßigen Venenübungen.

Unsere Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiternutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Mehr darüberOK