1. Home
  2. Anwendungsgebiete
  3. Ellenbogenschmerzen

Der Mausarm: Schmerzen im Bürojob


Wer in seinem Job überwiegend am Computer sitzt, der belastet den Arm, mit dem er die Maus bedient, viel stärker als den anderen. Dieses Ungleichgewicht führt zu einem typischen Krankheitsbild, das sich auch Mausarm nennt. Der medizinische Fachbegriff hierfür lautet Epicondylitis . Doch die wenigsten wissen, dass sie darunter leiden.

 

Ursachen für einen Mausarm

Acht Stunden vor dem PC zu sitzen, tut weder dem Rücken, noch den Augen oder den Ellenbogen gut. Als Büroarbeiter tippt man viel auf der Tastatur und bewegt mit einer Hand die Maus. Die kleinen Bewegungen, die man dadurch ausführt sowie die Klicks mit dem Zeigefinger betreffen immer nur einen Arm. Durch das Arbeiten mit der Maus wird der Ellenbogen also sehr einseitig belastet. Diese Beanspruchung führt oft zu einer Sehnenreizung –  der sogenannten Epicondylitis.

 

Den Mausarm behandeln

Um einer Sehnenreizung vorzubeugen, empfiehlt es sich ein ergonomisches Mousepad mit Gel-Auflage anzuschaffen. Ist die Erkrankung schon weiter fortgeschritten, muss der Unterarm noch gezielter entlastet werden. Hierbei hilft eine Epicondylitisbandage oder eine Epicondylitisspange. 

Post-Bild zur Epicondylitisbandage

Unsere Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiternutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Mehr darüberOK